Welche Mittelmeerkrankheiten gibt es?


Mittelmeerkrankheiten (kurz MMK) sind Krankheiten, die durch Zecken oder Sandmücken übertragen werden können. Da diese Krankheiten mittlerweile nicht nur im Mittelmeerraum auftreten, sondern auch in weiten Teilen Europas , kann man eigentlich nicht mehr von Mittelmeerkrankheiten sprechen. Dies liegt unter anderem an der Klimaerwärmung, da die Wärmeliebenden Parasiten nun auch weiter im Norden überleben können. 

 

Auch wenn unsere Hunde vor der Ausreise getestet werden, sollten sie nach ca. 6 Monaten in Deutschland noch einmal getestet werden, denn Ihr Hund kann sich trotz negativen Erstbefund angesteckt haben. 

 

Welpen können nicht getestet werden, da die Testergebnisse nicht aussagekräftig sind, weil häufig noch Antikörper der Mutter vorhanden sind. Junghunde werden in der Regel erst nach 8-10 Monaten getestet. 

 

In den meisten Fällen sind die Krankheiten gut behandelbar und teilweise auch heilbar. Wichtig ist, dass sie schnell erkannt werden. Wenn Ihr Hund also Krankheitszeichen hat, bedenken Sie bitte immer, woher er kommt und bitten den Tierarzt immer, ein entsprechendes Blutbild anfertigen zu lassen. 

 

Für weitere Informationen: 


Erlichiose

               Auch Zeckenfieber genannt

  • Überträger: Braune Hundezecke. (Diese Zeckenart kann aktuell in Deutschland nur in beheizten Räumen überleben, das könnte sich aber wegen der Klimaerwärmung bald ändern)
  • Durch den Stich einer infizierten Zecke gelangen Bakterien namens Ehrlichien in das Blut des Hundes. 
  • Symptome: Fieber, Atemnot, Erbrechen, Schwellung der Lymphknoten, Nasenbluten und Gewichtsverlust.
  • Rechtzeitig erkannt ist diese Mittelmeerkrankheit gut durch eine mehrwöchige Antibiotika-Therapie behandelbar. Am besten lässt sich diese Erkrankung aber durch gute Zeckenschutzmittel vorbeugen. 

Babesiose

              Auch Hundemalaria genannt

  • Überträger: Babesien (Einzellige Parasiten). 
  • Der Erreger Babesia canis kommt vor allem in Auwaldzecken und Braunen Hundezecken vor. 
  • Symptome: Fieber, Blässe der Schleimhäute, Blutarmut, Gelbsucht und eine dunkle Verfärbung des Urins.
  • Unbehandelt kann eine Babesiose-Erkrankung häufig akut verlaufen und innerhalb weniger Tage tödlich enden. Rechtzeitig erkannt stehen die Heilungschancen mit Malaria-Medikamenten bei erwachsenen Hunden trotzdem gut.

Dirofilariose

  • Verschiedene Stechmücken übertragen den Herzwurm Dirofilaria immitis, wodurch die Herzwurmkrankheit (Dirofilariose) ausgelöst wird. 
  • Symptome: Atemnot, chronischer Husten, Gewichtsabnahme, sowie Funktionsstörungen von Herz, Lunge, Leber und Nieren.
  • Behandlung: Abtöten der Würmer durch Medikamente oder operative Entfernung

Leishmaniose

  • Überträger: Sandmücke
  • Symptome: am häufigsten sind stark geschwollene Lymphgefäße und Hautentzündungen (Dermatitis). Meistens sind die Hunde müde und wenig belastbar.
  • Leishmaniose ist eine komplexe Krankheit. Die Entwicklung der Erkrankung dauert mindestens 1-3 Monate, kann aber auch Jahre dauern.  
  • Eine Therapie ist möglich, eine Heilung jedoch nach heutigen Erkenntnissen nicht. 
  • Mit Medikamenten ist die Krankheit aber gut unter Kontrolle und die Hunde können meistens ein normales Leben führen

Borreliose

  • Überträger: Zecke, die sich meistens bei Wildtieren (Rehe, Kaninchen,...) angesteckt hat
  • Symptome: Fieber, Appetitlosigkeit, angeschwollene Gelenke, Lahmheit
  • Gut heilbar durch eine Antibiotikatherapie.  

 


KONTAKT

 

Cani dell OASI ARGO Calabria e.V.

c/o Monika Mainka

Goethestraße 15

74239 Hardthausen

+49 176 42 541 983

info@oasiargo-calabria.de

https://oasiargo-calabria.org

 


GENEHMIGUNGEN / GEMEINNÜTZIGKEIT

 

Erlaubnis nach §11 TierSchG Abs. 1, Nr. 5

  

Steuernummer: 65208/06107

Registergericht: Stuttgart

Vereinsregister: VR 725123


Download
Unsere Satzung
Satzung_Cani_dell_OASIARGO_Calabria_26.0
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

BANKVERBINDUNG

 

Cani dell OASI ARGO Calabria e.V.

IBAN: DE33 6209 1600 0139 4300 08

BIC: GENODES1VMN

 


Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.